jhv2022bu.jpg
JHV 2022JHV 2022

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Jahresberichte
  3. JHV 2022

Jahreshauptversammlung 2022

Jahreshauptversammlung DRK OV Dankersen 2022

Foto DRK Dankersen: Für 60 Jahre DRK OV Dankersen wurde Kurt Schwagmeier durch den Vors. Heinz Bartels und Erika Buck geehrt.
Jahreshauptversammlung des DRK Ortsverein Dankersen e.V. Neuwahlen, Ernennungen und Ehrungen bestimmen die Tagesordnung

Bericht des 1.Vorsitzenden zur Jahreshauptversammlung 2022

Es sind die Zahlen die den Jahresbericht wiederspiegeln

Am 01.01.2021 hatte der DRK OV Dankersen 586 Mitglieder, in dieser Zahl sind die Aktiven zusammen mit dem AK Blutspenden mit 54 Personen berücksichtigt.

Die Mitgliedschaft im Ortsverein beinhaltet für alle Mitglieder, dass sie die Vorteile des DRK Flugdienstes miteingeschlossen haben. Dieser Service ist natürlich mit einem Beitragsanteil an den Flugdienst zu leisten. Jedoch machen wir mit dieser Zusatzleistung die Fördermitgliedschaft im Ortsverein noch attraktiver und interessanter.

Die Mitglieder der Rotkreuzgemeinschaft haben im Jahr 2021, mit Unterstützung durch die Helfer und Helferinnen des Arbeitskreises Blutspende, 8 Blutspendetermine betreut. Die Blutspendetermine wurden in Dankersen und Leteln je 4-mal durchgeführt. Dabei beteiligten sich 444 Spender. Die Zahl der Erstspender waren insgesamt 30 Spender.

Am 23. November 2021 haben wir hier, im DRK Zentrum mit einer Ehrung unseren 9 Mehrfachspendern für ihre zahlreichen Blutspenden gedankt. Ein Jubiläumsblutspender hatte unsere Blutspendetermine 150-mal besucht. Ein weiterer Spender hat die 125-malige Blutspende geleistet.

Renate Schermer, unsere Ortsvorsteherin, hat mit einem Grußwort die Wichtigkeit des Blutspendens unterstrichen.

Im zurückliegenden Jahr 2021 wurden, bedingt durch die Pandemie, nur 2 Vorstandsitzungen durchgeführt.

Bei unserer letzten JHV am 10.09.2021 wurde unsere neue Satzung nach den Richtlinien des Bundesverbandes genehmigt.

Im Jahr 2021 haben wir unseren Wohnwagen verkauft, weil dieser nur bei wenigen Sanitäts-Einsätzen genutzt wurde.

Der bisherige MTW MI-RK 162 aus dem Zulassungsjahr 2000 ist im August verkauft worden. Als Ersatz wurde laut Vorstandsbeschluss ein neuer Mercedes VITO bestellt. Dieser sollte im Dezember geliefert werden. Er wurde erst im März 2022 ausgeliefert. Durch die Verkaufserlöse konnten wir diesen Teil in die Rücklagen einstellen und für die Neuanschaffung nutzen.

Die Flutkatastrophe im Ahrtal und in NRW am 14.Juli 2021 war sehr extrem. Diese Ereignisse haben uns so beeindruckt, dass wir am Samstag, den 24.Juli 2021 bereits eine Sammlung zu Gunsten der Flutopfer durchgeführt haben. Wir haben dann am 01. November die gespendeten Gelder direkt ins Ahrtal gebracht. Vor Ort wurden 3 Familien mit je 1000 € unterstützt.

Für die Unterhaltung unseres Anwesens sind diverse Eigenleistungen zu erbringen, da die Pflege aus Kostengründen auf Dauer nicht finanzierbar ist.

Der Vorstand muss in Zusammenarbeit mit der Rotkreuzleitung die Einsatzbereitschaft sicherstellen. Dazu kommen ständige Aus- und Weiterbildungen, die neben den Sanitätswachen noch zusätzlich erfolgen müssen.

Die DRK Spendenteller als Ersatz der Haus und Straßensammlung sind in Geschäften des DRK OV Dankersen Gebietes verteilt.

Unsere Standorte für die Altkleidercontainer haben unverändert Bestand. Hier auf dem Grundstück des DRK, auf dem privaten Gelände der ehemaligen Schule in Meißen, vor dem Lebensmittelmarkt in Leteln an der Lahder Straße stehen unsere Sammelcontainer den Bürgern zur Verfügung. Insgesamt betreiben wir jetzt 10 Container die für die Einwohner bereitstehen, um die Spenden der Altkleider aufzunehmen.

In unserem Sozialen Bereich liegt uns die Seniorenarbeit sehr am Herzen, denn die Senioren fühlen sich hier im Kreis des DRK sehr wohl.

Es werden wöchentlich gymnastische Übungsrunden in der Alten Turnhalle angeboten, die von Ria Stengele geleitet werden. Es gibt für die Senioren weitere interessante und informative Veranstaltungen, darüber berichtet unser Seniorenclubmitglied Ria Stengele in Vertretung für Angelika Haak. Es gibt aktuell für das Jahr 2021 nur zu berichten, dass die Aktivitäten unter der Corona Pandemie gelitten haben. Es mussten alle unsere geplanten Veranstaltungen abgesagt werden. Wir erleben bereits jetzt, dass sich alle wieder ein normales Miteinander freuen.

So ist unser DRK Zentrum immer ein offenes Haus und stets ein Treffpunkt für Mitglieder und Bürger aus Dankersen.

Einzelheiten zur Finanzübersicht werden im Bericht des Schatzmeisters erläutert.

An den Beiratssitzungen im DRK Kreisverbandes Minden haben der 1. Vorsitzende oder sein Vertreter und der Schatzmeister teilgenommen.

Mit den Kindern der Primus Schule unterhalten wir einen Schulsanitätsdienst. Wir verfügen an der Schule über Jungen und Mädchen, die in den Pausen oder anderen Veranstaltungen als Erst Helfer zur Verfügung stehen.

Für uns als OV bedeutet diese Unterstützung, dass wir auch mit finanziellen Mitteln zum Erfolg beitragen wollen. Ich denke, dass sich diese Investition auszahlt, um weiteren Nachwuchs zu gewinnen.

Das Vereinsgemeinschaftshaus, die „Alte Turnhalle „ an der wir als DRK beteiligt sind, ist für alle Vereine eine wichtige Heimat.

Diese Räume nutzen wir regelmäßig für unsere Blutspendetermine, die DRK Senioren führen in der Halle ihre regelmäßigen Gymnastikstunden durch. In der Alten Turnhalle gibt es durch die Pandemie ähnliche Themen, um den Betrieb aufrecht zu halten.

Meine Hoffnung für alle, nur wenn wir gemeinsam die Ziele des Roten Kreuzes im Blick haben, werden wir weiter zum Wohl der Mitmenschen unsere Aufgaben erfüllen können.

Der Tagesordnungspunkt Neuwahlen ergab für die Vorstandsarbeit folgende Besetzung:

Vorsitzender Heinz Bartels

Stv. Vor. Erika Buck

Schatzmeister Ralf Krah

Stv. Schatzmeister Christian Hartwich

Schriftführer Hans-Werner Rohlfing

Stv. Schriftführerin Sandra Schröder

Unter dem Punkt Ehrung für aktive Rotkreuzler konnten der Vorsitzende Heinz Bartels und Kreisrotkreuzleiter Ralf Sassenberg folgende aktive Mitglieder ehren:

25 Jahre  Tatjana Schlottmann

40 Jahre  Bärbel Baum *

40 Jahre  Heinrich Fasking *

50 Jahre  Elisabeth Bernhard

60 Jahre  Kurt Schwagmeier

Die mit „ *  „  gekennzeichneten sind Förderermitglieder

Text Foto hwr